Die Grünen in Saarbrücken-Mitte

Filmmatinée mit Markus Tressel: "Bauer Unser: Billige Nahrung - Teuer erkauft!"

Der Grüne Ortsverein Saarbrücken-Mitte lädt für Sonntag, 29. April, ab 11 Uhr zur Filmmatinee mit Markus Tressel ins Saarbrücker Filmhaus zur Vorführung von "Bauer Unser" ein. Der Film zeigt, wie es tagtäglich auf unseren Bauernhöfen zugeht. Dabei sind sich Biobauer und konventioneller Agraringenieur einig, dass es mit dem Mantra der Industrie "schneller, billiger, mehr" nicht weitergehen kann. Im Anschluss findet eine kurze Talkrunde zum Thema mit Markus Tressel und Landwirt Joachim Boese statt. Der Eintritt ist frei.

 

Der Film „Bauer unser“ zeigt gleichermaßen ungeschönt wie unaufgeregt, wie es auf Bauernhöfen zugeht. Regisseur Robert Schabus bleibt in seiner Doku vordergründig unparteiisch. Doch so vielfältig die Bauern, vom Biobauern bis zum konventionellen Agraringenieur, so einhellig der Tenor: So kann und wird es nicht weitergehen. Das Mantra der Industrie – schneller, billiger, mehr – stellen die meisten von ihnen in Frage.Der Film wurdevon Helmut Grassers AllegroFilm produziert, die schon „We feed the World“ und „Morethan Honey“ sehr erfolgreich in die Kinos gebracht hat.

SAARBRÜCKER ÖPNV IN KOMMUNALER HAND ­ ZUKUNFT DES ÖFFENTLICHEN NAHVERKEHRS SICHERN

 

Im Jahr 2019 muss der ÖPNV in Saarbrücken neu vergeben werden. Wir Saarbrücker Grüne möchten, dass wieder die Saarbahn GmbH damit beauftragt wird: Die Mobilitätsanforderungen in einer Großstadt unterliegen einem permanenten Wandel. Deshalb müssen Stadtrat und Verwaltung der Landeshauptstadt flexibel auf geänderte Anforderungen reagieren können. Die beste Form handlungsfähig zu bleiben und direkt Einfluss auf Fahrplan, Qualität und Service zu nehmen besteht darin, das eigene Unternehmen mit der Bereitstellung des ÖPNV zu beauftragen. Um sicher zu stellen, dass der städtische Betrieb auch den Auftrag bekommt, muss dies in Form einer Direktvergabe geschehen. Deshalb muss im Vorfeld der Vergabe genau beschrieben werden, wie der Bus­ und Bahnverkehr aussehen soll. Dies geschieht in der Vorabbekanntmachung und dem Nahverkehrsplan (NVP), wobei die Einhaltung des NVP als Teil der ausreichenden Verkehrsbedienung in der Vorabbekanntmachung abverlangt werden muss.

Uns ist bewusst, dass das kommunale Unternehmen derzeit hohe Verluste einfährt. Die Diskussion um Einsparungen soll aber nicht auf dem Rücken der Bus­ und Saarbahnfahrer*innen ausgetragen werden. Deshalb setzen wir uns für die Festschreibung der Einhaltung der Tarifverträge (inklusive Betriebsvereinbarungen zu Arbeitszeiten usw.) und die Anordnung einer Personalübernahme im Nahverkehrsplan ein. Wir wollen und müssen den Beschäftigten auch in Zukunft gute und sichere Arbeitsplätze bieten. Wir wollen Sozialdumping im öffentlichen Verkehr für die Zukunft ausschließen. Vielmehr müssen wir die Strukturen im Unternehmen hinterfragen. Wir brauchen einen starken, attraktiven und zuverlässigen ÖPNV in unserer Landeshauptstadt. Eine Verbesserung des ÖPNV­Angebotes für die Saarbrücker*innen funktioniert nur mit der Direktvergabe an das kommunale Unternehmen, einem guten Nahverkehrsplan und attraktive Fahrpreise. Vielerorts wird dieser Weg bereits erfolgreich beschritten. Wir wollen ihn auch in Saarbrücken gehen.

Deshalb fordern wir Grüne:

● Die Verwaltung der Landeshauptstadt setzt sich für eine Direktvergabe des öffentlichen Nahverkehrs für Saarbrücken mit Bus und Saarbahn aus einer Hand als Gesamtnetz ein. Die Saarbahn GmbH soll weiterhin sämtliche Verkehrsleistungen in Saarbrücken erbringen.

● Den NVP ist als Teil der ausreichenden Verkehrsbedienung in die Vorabbekanntmachung aufzunehmen.

● Die Aufnahme folgender Leistungen in der Vorabbekanntmachung unter Einbindung des NVP 2019 zur Verbesserung des ÖPNV.

○ Fahrplanvolumen

■ Schnellbuslinien zur Anbindung der Stadtteile an Innenstadt und Saarbahn

■ Einführung von Nachtbuslinien im Stadtgebiet; insbesondere die Linien 102,107 und 128

○ Fahrzeugqualität

■ Umstieg auf Busse mit alternativen Antriebssystemen: sobald wie möglich sollen Busse mit alternativen Antriebssystemen zum Einsatz kommen

■ kostenlose Fahrradmitnahme rund um die Uhr in Bus und Bahn

■ digitale Fahrgastinformation, kostenfreies WLAN und Steckdosen in Bussen und Saarbahn

○ Greenline: Vertrieb und Marketing von Linien, die ausschließlich mit E­Bussen gefahren werden

○ Fahrgastbetreuung

■ zeitnahe Kommunikation im Störungs­ und Verspätungsfall

■ kontinuierliche Fortbildung und Schulung der Fahrer*innen im Bereich der Servicequalität

■ mehrsprachige Fahrgastkommunikation

■ einfacher, barrierefreier Zugang zu Servicestellen und in Fahrzeuge

■ Bereitstellung von Schienenersatzverkehr bei Saarbahnausfall innerhalb 45 Minuten

■ Einführung eines e­Ticket­Systems

● Bessere und flexiblere Anbindung großer Betriebsstätten

● Prüfung neuer Wege der Finanzierung des ÖPNV

● Neben günstigen Jobtickets die Einführung von Landestickets sowohl für Schüler als auch für Senioren im Jahresabo für einen Euro am Tag

● Ausweitung des Semestertickets in die Großregion

 

 

Saarbrücker Grüne verabschieden Resolution zum ÖPNV

 

 

Der Ortsverband der Grünen in Saarbrücken-Mitte setzt sich für eine Stärkung und dauerhafte Sicherung des ÖPNV in Saarbrücken ein. Auf einer Mitgliederversammlung am vergangenen Mittwoch wurde eine entsprechende Resolution verabschiedet.

 

Die Grünen weisen in der Resolution auf die Möglichkeit hin, über einen starken Nahverkehrsplan Einfluss auf Fahrplan, Qualität und Service nehmen zu können und das städtische Unternehmen mit der Bereitstellung des ÖPNV zu beauftragen.

Damit dies klappt, muss im Vorfeld der Vergabe genau beschrieben werden, wie der Bus- und Bahnverkehr aussehen soll. Deshalb fordern die Grünen in insgesamt sieben Punkten wichtige Verbesserungen, die in den Nahverkehrsplan aufgenommen werden sollen. Darunter befinden sich zum Beispiel eine moderne und kundenorientierte Fahrgastbetreuung und eine zeitgemäße Fahrzeugqualität. Zudem sollen Schnell- und Nachtbuslinien im Stadtgebiet eingeführt werden. Weiterhin fordern die Grünen einen Saarlandticket für Schüler und Senioren für einen Euro am Tag.

„Um eine klimafreundliche und für alle bequeme Mobilität in Saarbrücken gewährleisten zu können, muss das Angebot in Saarbrücken in Zukunft attraktiv und zuverlässig sein. Der ÖPNV muss in erster Linie für die Fahrgäste funktionieren. Die Landeshauptstadt als Aufgabenträger muss auf die Wünsche und Anregungen schnell und unkompliziert reagieren können. Aus unserer Sicht ist dies nur mit der Direktvergabe an das kommunale Unternehmen, einem guten Nahverkehrsplan und attraktive Fahrpreise gewährleistet.“, so Saskia Both und Patrick Ginsbach, die Sprecher*innen des Ortsverbandes.

 

Die Grünen möchten eine Diskussion um notwendige Einsparungen im Verkehrsbereich nicht auf dem Rücken der Bus- und Saarbahnfahrer*innen austragen. Deshalb soll die Einhaltung der Tarifverträge und die Anordnung einer Personalübernahme in der Vorabbekanntmachung festgeschrieben werden.

Die Grünen wollen damit den Beschäftigten der Saarbahn GmbH auch in Zukunft gute und sichere Arbeitsplätze bieten und Sozialdumping im öffentlichen Verkehr ausschließen. Vielmehr sollen die Strukturen im Unternehmen hinterfragt werden und neue Formen der Finanzierung des ÖPNV mit allen Akteuren diskutiert werden. 

Hundeauslaufzonen in der Saarbrücker Innenstadt sind dringend notwendig

 

Der Ortsverband der Grünen in Saarbrücken-Mitte fordert die Stadtverwaltung auf, geeignete Standorte für Hundeauslaufflächen in der Innenstadt zu prüfen. Auf solchen nach außen meist durch einen Zaun abgesicherten Flächen können Hunde unangeleint herumtoben, ohne dass Fußgänger oder Fahrradfahrer beeinträchtigt werden.

„Wir verstehen die Sorgen und Unsicherheiten, die manche Fußgänger und Radfahrer in den Saarbrücker Grünanlagen haben, wenn sie nicht angeleinten Hunden begegnen. Ein umfassender Leinenzwang auf öffentlichen Flächen ist aus unserer Sicht aber nur dann nachvollziehbar, wenn es im Innenstadtbereich entsprechende Grünflächen gibt, auf denen Hunde ohne Leinenzwang mit ihren Artgenossen spielen und sich ausreichend bewegen können. Auf diese Weise können Konflikte vermieden und dem Bedürfnis der Tiere, sich artgerecht und ausreichend bewegen zu können, Rechnung getragen werden. Daher fordern wir die Landeshauptstadt auf zu prüfen, welche Flächen im innerstädtischen Bereich für diesen Zweck geeignet sind. Gerade im Bereich der Daarler Wiesen, dem autobahnnahen Bereich des Stadens und im Bürgerpark sind öffentlichen Grünflächen vorhanden, die aus unserer Sicht teilweise als Hundeauslaufbereich genutzt werden könnten“, so Patrick Ginsbach, Sprecher des grünen Ortsverbandes Saarbrücken-Mitte und Direktkandidat für die Bundestagswahl.

Neuer Vorstand bei den Grünen in Saarbrücken-Mitte

Am 20.06. haben die Mitglieder des Bündnis 90/Die Grünen Ortsverbandes Saarbrücken-Mitte im Rahmen einer Mitgliederversammlung im SOHO einen neuen Vorstand gewählt. Die Neuwahl war notwendig geworden, nachdem drei Mitglieder des bisherigen Vorstandes satzungsgemäß die Einberufung einer Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstandes beantragt hatten.

Als Sprecherin und Sprecher des mit Abstand mitgliederstärksten grünen Ortsverbandes in Saarbrücken und zweitgrößten Ortsverbandes im gesamten Landesverband wurden mit deutlicher Mehrheit Saskia Both und Patrick Ginsbach gewählt. Neuer Schatzmeister ist Torsten Reif. Alexandra Lehmann, Sonja Brass, Hanna Rixecker, Klara Sendelbach, Heiner Engelhardt, Thomas Brass und José Ignacio Rodriguez Maicas komplettieren als Beisitzer*innen den neuen Vorstand.

Der stärkere Einbezug der grünen Basis in die Parteiarbeit und die deutliche Positionierung bei urgrünen Themen in Saarbrücken sind zwei wichtige Aufgaben, die sich der neue Vorstand gesetzt hat. „Wir wollen mit einer klaren grünen Kante wieder als grüner Ortsverband in Saarbrücken wahrgenommen werden und uns bei der anstehenden Bundestagswahl mit vollem Elan für das Gelingen der grünen Wahlziele einsetzen“, so das neugewählte Sprecherduo.

 


Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /usr/www/users/gruenesb/htdocs/templates/gruene_2/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /usr/www/users/gruenesb/htdocs/templates/gruene_2/html/modules.php on line 39

Termine

No events to display