Die Grünen in Saarbrücken-Mitte

26. Mai 2014: Wir sagen DANKE!

25. Mai 2014: Saarbrücken wählt GRÜN

HEUTE WÄHLEN GEHEN! >> FÜR MEHR GRÜN IN DER LANDESHAUPTSTADT, IM REGIONALVERBAND UND IN EUROPA!

25. Mai 2014: Grüne Saarbrücken laden zur Wahlparty ein

Saarbrücken, 24.05.2014. Der Grüne Ortrsverband Saarbrücken-Mitte lädt am kommenden Sonntag, dem Tag der Europa- und Kommunalwahlen, zu einer Wahlparty ein. Ab 17:30 Uhr besteht die Möglichkeit in lockerer Atmosphäre auf die ersten Ergebnisse zu warten.

Stattfinden wird die Feier im Bistro Malzeit im Saarbrücker Kunstwerk, Scheidter Straße 1, 66123 Saarbrücken. Von Seiten der Grünen werden viele der Kandidatinnen und Kandidaten der grünen Kommunalwahllisten anwesend sein. Allen voran werden die grünen Spitzenkandidaten für den Saarbrücker Stadtrat, Claudia Willger und Timo Lehberger, der politischen Geschäftsführer von Bündnis 90 / Die Grünen Saar, Markus Tressel, und weitere VertreterInnen der Landespartei teilnehmen.

Alle Interessierten, Mitglieder, Nichtmitglieder und selbstverständlich die Vertreter der Medien sind herzlich zu dieser Wahlparty eingeladen.

24. Mai 2014: Claudia Willger | Für eine klimafreundliche Zukunft

Artikel der grünen Spitzenkandidatin für den Stadtrat zu den Vorteilen der Energiewende für Saarbrücken

Von engagiertem Klimaschutz und einer konsequenten Energiewende hin zu sauberen Energien scheinen wir uns immer weiter zu entfernen. Die Bundesregierung macht Lobbypolitik für die deutschen Energie- und Autokonzerne und formuliert Ziele, die ungeeignet sind, die Erderwärmung zu begrenzen. Und im eigenen Land findet ein systematisches Rollback statt.
Davon bleibt Saarbrücken nicht unberührt. Zum wiederholten Mal fordert sogar der Fraktionsvorsitzende der SPD, den städtischen Strombedarf nicht mehr mit Ökostrom zu decken. Dies ist umso unverständlicher, als die Landeshauptstadt in den letzten beiden Jahren mit reinem Ökostrom im Vergleich mit konventionell hergestelltem Strom Geld gespart hat. Wind- und Solarstrom sind inzwischen preisweiter als Strom aus neuen fossilen Kraftwerken. Nicht der Zubau von Ökostromanlagen macht Strom teuerer, sondern die ungerechte Verteilung von Kosten und Nutzen des Ökostroms. Unser Ziel ist eine faire Verteilung der Kosten. Privathaushalte und Mittelstand sind zu entlasten und die Befreiung von Unternehmen von der EEG-Umlage und den Netzentgelten auf Härtefälle zu begrenzen.
Nur erneuerbare Energien und Energieeffizienz sichern auf Dauer eine nachhaltige, klimafreundliche und bezahlbare Energieversorgung. Und gerade mit erneuerbarer Energie können Bürgerkraftwerke dafür Sorge tragen, dass Wertschöpfung vor Ort stattfindet.
Der Ausbau der Erneuerbaren ist schon jetzt ein Bürgerprojekt. Zu 90 Prozent geht er auf neu gegründete Unternehmen, Privatpersonen, Bürgergemeinschaften und Stadtwerke zurück. Kein Wunder, dass die großen Energiekonzerne ihr Geschäftsmodell verteidigen. Umso mehr setzen wir Grüne auf eine konsequente Energiewende ohne wenn und aber.

23. Mai 2014: Grüne warnen vor Großer Koalition in Saarbrücken

Kurz vor dem Ende des Kommunalwahlkampfs warnen die Saarbrücker Grünen vor einer Großen Koalition aus CDU und SPD in der Landeshauptstadt. Die Sprecher des Grünen Ortsverbandes Saarbrücken-Mitte, Simone Wied und Timo Lehberger, erklären hierzu:
„Bedingt durch die Negativbeispiele der Großen Koalitionen in Bund und Land wissen wir Saarbrückerinnen und Saarbrücker, was passiert, wenn zwei strukturkonservative Parteien sich auf ihre erdrückende Mehrheit stützen, keine Opposition fürchten müssen und den politischen Stillstand zum Programm erheben. Rot-Schwarz ist in wichtigen Zukunftsfragen für unsere Stadt zerstritten und wird sich dadurch gegenseitig blockieren. Diese Selbstblockade ist kein Zufall, sondern logische Folge einer Koalition des kleinsten gemeinsamen Nenners.
Es wäre ein Desaster für Saarbrücken, wenn sich eine Große Koalition im Stadtrat aus Parteiräson jeglicher Kritik an ihren Parteifreunden auf Landesebene enthalten würde. Die Große Koalition im Land ist nämlich alles andere als hilfreich für die Stadt. CDU und SPD im Land lassen die Landeshauptstadt allzu oft im Regen stehen. Um unsere Landeshauptstadt voran zu bringen, brauchen beide Volksparteien ein starkes grünes Korrektiv!
Wir rufen die Wählerinnen und Wähler auf, dieses Schreckensszenario am Sonntag mit ihrer Stimmabgabe zu verhindern. Wir bitten Sie darum, sich bei Ihrem Votum für starke Grüne, für mehr Bürgerbeteiligung und ein zukunftsorientiertes, selbstbestimmtes, lebenswertes Saarbrücken zu entscheiden.“

23. Mai 2014: Saarbrücken braucht eine wirtschaftliche Perspektive

Anlässlich der gestrigen Wahl des neuen Vorstandes des Saarbrücker Vereins für Handel und Gewerbe erklären die Sprecher des Grünen Ortsverbandes Saarbrücken-Mitte, Simone Wied und Timo Lehberger:

„Wir gratulieren Herrn Schönberg sowie den weiteren neu- bzw. wiedergewählten Vorständen des Gewerbeverbandes Saarbrücken recht herzlich. Wir wünschen ihnen viel Erfolg und freuen uns auf eine gute und enge Zusammenarbeit mit den Vertretern der Interessen unserer Selbstständigen in Saarbrücken.
Für uns Grüne ist die Landeshauptstadt der wirtschaftliche Motor für unsere gesamte Region. Für unsere Stadt sind besonders die kleinen und mittleren Unternehmen wichtig, denn sie stellen den Großteil aller Arbeits- und Ausbildungsplätze. Darüber hinaus schaffen sie mit innovativen Ideen und Dienstleistungen neue Beschäftigung. Die kommunale Wirtschaftsförderung muss sich deswegen besonders auf diese Unternehmen ausrichten und passende Rahmenbedingungen für sie schaffen.
Wir Grünen fordern außerdem ein aktives Leerstandsmanagement und die Unterstützung des inhabergeführten Einzelhandels, um so die Innenstadt weiter zu beleben und noch attraktiver zu machen. Die vielen Leerstände auch im Zentrum, aber erst Recht in den einzelnen Vierteln zeigen, dass die Stadt hier noch nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft hat. So kann auch die Nahversorgung gesichert werden und Saarbrücken als Stadt der kurzen Wege mit einem entsprechenden Branchenmix punkten.
Für das Handwerk, aber auch für Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen ist die ökologische Modernisierung ein Erfolgsmodell. Wir Grüne setzen daher weiterhin auf nachhaltiges und energieeffizientes Wirtschaften – kurz: einen ökologischen Strukturwandel für Saarbrücken, der die Wettbewerbsfähigkeit der Landeshauptstadt langfristig stärkt. Wir wollen, dass künftig auch Handel und Gewerbe in Saarbrücken mit Grünen Ideen zu schwarzen Zahlen kommen.“

23. Mai 2014: Für ein besseres Europa – Europa mitgestalten – Wählen gehen!

Anlässlich des gestrigen Beginns der Europawahl in den Niederlanden ruft der Grüne Ortsverband Saarbrücken-Mitte die rund 67.000 Bürgerinnen und Bürger des Bezirks Mitte auf, an der Europawahl am Sonntag, dem 25.05.2014 teilzunehmen. Die Sprecher der Grünen Saarbrücken, Simone Wied und Timo Lehberger, hierzu:
„Bei der letzten Europawahl haben rund 47 % der Saarbrückerinnen und Saarbrücker von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht. Damit lag die Wahlbeteiligung in unserer Stadt deutlich unter der Beteiligung im ganzen Land. Hinzu kommt, dass es einen allgemeinen Trend der abnehmenden Wahlbeteiligung gibt. Dieser muss in unserer Grenzregion und speziell in Saarbrücken endlich gestoppt werden!
Europa geht uns alle an und wir alle sollten die Chance nutzen Europa aktiv zu gestalten. Dies gilt insbesondere für die jungen Wählerinnen und Wähler, von denen im Bezirk Mitte etwa 4.200 erstmals zur Wahl gehen dürfen. Sie können so ganz konkret Einfluss auf ihre eigene Zukunft nehmen. Gerade für sie setzen wir Grüne auf eine nachhaltige Politik, um zu bewahren was gut ist und zu ändern, was falsch läuft.“
Deshalb rufen die Grünen alle Bürgerinnen und Bürger auf, am 25.05. zur Wahl zu gehen. „Denn wir alle sind in Saarbrücken und in Europa zu Hause“ so Simone Wied und Timo Lehberger abschließend.

22. Mai 2014: Grüne Vielfalt für Saarbrücken

Grüne fordern 500 neue Bäume für die Landeshauptstadt

Die Saarbrücker Grünen haben anlässlich des heutigen Unesco-Tages der Biodiversität daran erinnert, dass auch in der Stadt eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren ihren Lebensraum haben. Die Grünen setzen sich für qualitative und vielfältige öffentliche Grünflächen ein. Diese sollen eine naturnahe Pflege erfahren, damit Bienen und andere Tiere dort Nahrung und Unterschlupf finden. Die Vorsitzenden der Grünen in Saarbrücken-Mitte, Simone Wied und Timo Lehberger, erklären hierzu: „Saarbrücken braucht mehr öffentliche Grünflächen, die als Blühwiesen ausgewiesen sind und so dem Artenreichtum in der Stadt zu Gute kommen. Hauptsächlich sehen wir hier die Stadt in der Pflicht, aber auch die Bürgerinnen und Bürger können durch Begrünung von Hinterhöfen, Fassaden und Dächern dazu einen Beitrag leisten.“
Die Grünen stellen fest, dass die Landeshauptstadt Saarbrücken den städtischen Baumbestand endlich als Teil der Lebensqualität begreifen muss, denn Stadtbäume beeinflussen das Mikroklima in der Innenstadt, mindern die Feinstaubbelastung sowie den Lärmpegel und bieten Tieren natürlichen Lebensraum.
Wied und Lehberger betonen: „Stadtbäume gehören für uns zum gewachsenen Stadtbild. Der Baumschutz ist daher bei jeder Planung frühzeitig zu berücksichtigen und Abholzungen sind möglichst zu vermeiden. Wo es unumgänglich ist, sollte jeder gefällte Baum umgehend durch einen neuen ersetzt werden. Wir fordern zusätzlich, dass die Stadt 500 neue Bäume im öffentlichen Raum anpflanzen soll, damit auch künftige Generationen in einem vielfältig grünen Saarbrücken leben können.“

21. Mai 2014: Kinder von Multi-Kulti-brauchen unsere Unterstützung

Grüne Saarbrücken übergeben eine Spende an Schülerhilfe Multi-Kulti

Die Spitzenkandidatin der Saarbrücker Grünen, Claudia Willger, und die Sprecherin des Ortsverbandes Saarbrücken-Mitte, Simone Wied, übergaben die Einnahmen ihres Flohmarktes auf dem Molschder Frühlingsfest an die Leiterin der Schülerhilfe Multi-Kulti Rodenhof e.V., Margit Dörr. Gemeinsam mit Karin Burkart, Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/ Die Grünen im Stadtrat, informierten sich die beiden Kandidatinnen der Grünen in Saarbrücken über die Arbeit des Projekts. Durch die Spende soll die die Arbeit zu Gunsten der Kinder auf dem Rodenhof unterstützt werden. Claudia Willger erklärte dazu:
„Das Projekt Multi-Kulti betreut Kinder aus allen Schulbereichen, überwiegend mit Migrationshintergrund oder aus sozial schwachen Familien. Täglich kommen ca. 30 Kinder nach der Schule zu Multi-Kulti zum gemeinsamen Essen, Lernen und natürlich zum Spielen. Da der Verein sich ausschließlich über Betreuungsbeiträge finanzieren muss, ist die Schülerhilfe auf Unterstützung und Spenden angewiesen. Ohne ehrenamtliches Engagement wäre dieses tolle Projekt nicht möglich. Die Spende der Grünen Saarbrücken wird hier dringend gebraucht. Das Geld, das beim Verkauf von Geschirr, Büchern, Kleidung etc. zusammen gekommen war, wurde vom Ortsverein Saarbrücken Mitte aufgerundet und kommt jetzt den Kindern von Multi-Kulti zu Gute: Eine Extraportion Eis und frisches Obst sind bei den Kindern immer willkommen. Die Grünen hoffen, dass ihr Beispiel viele Nachahmer findet, denn die Kinder auf Rodenhof im Projekt Multi-Kulti brauchen unsere Unterstützung."

20. Mai 2014: Für starke Grüne in Saarbrücken | Simone Peter: Am 25. Mai für die GRÜNEN wählen!

Saarbrücken, 20. Mai 2014

Warum am 25. Mai BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN wählen?
Die Bundesvorsitzende Simone Peter erklärt warum starke GRÜNE für Saarbrücken wichtig sind:

>

20. Mai 2014: Grüne Saarbrücken spenden an Schülerhilfe Multi-Kulti

Saarbrücken, 20.05.2014. Die Grünen in Saarbrücken spenden die Einnahmen ihres grünen Flohmarktes auf dem Molschder Frühlingsfest an die Schülerhilfe Multi-Kulti Rodenhof e.V.. Die Sprecher des Ortsverbandes Saarbrücken-Mitte, Simone Wied und Timo Lehberger, erklären hierzu:
„Das Vorzeigeprojekt Multi-Kulti betreut Kinder aus allen Schulbereichen, überwiegend mit Migrationshintergrund oder aus sozial schwachen Familien. Täglich kommen ca. 30 Kinder nach der Schule zu Multi-Kulti zum Essen, Lernen und natürlich zum Spielen. Zur Unterstützung des Vereins, der sich aus Betreuungsbeiträgen finanzieren muss und auf ehrenamtliches Engagement angewiesen ist, übergeben die VertreterInnen der Saarbrücker Grünen morgen die Einnahmen, die der grüne Flohmarkt auf dem Molschder Frühlingsfest am vergangen Samstag eingebracht hat. Etliche Euro sind beim Verkauf von Geschirr, Büchern, Kleidung, Haushaltsgeräten etc. zusammen gekommen und sollen jetzt die Kindern von Multi-Kulti fördern.
Die Saarbrücker Grünen laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sowie die Vertreter und Vertreterinnen der Presse herzlich zur Scheckübergabe ein. Die Übergabe findet am Mittwoch, 21.05.2014 um 13.00 Uhr in der Schülerhilfe Multi-Kulti, Heinrich-Köhl- Straße 2 statt. Wir würden uns sehr freuen, wenn durch eine Berichterstattung dieses tolle Projekt entsprechend mehr Aufmerksamkeit erfahren würde.“

20. Mai 2014: Landesregierung gefährdet den Hochschulstandort Saarbrücken

Anlässlich der morgigen Demonstration der StudentInnen der Saar-Uni erklärt die Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen und 

Mitglied des Saarbrücker Stadtrates, Claudia Willger:

„Es ist ein Stück aus dem Tollhaus, wenn die Zukunft der Hochschulen in Saarbrücken und damit die Zukunft ganzer Fakultäten bis nach der Sommerpause ungewiss bleibt. Gerade jetzt werden die Entscheidungen von den Studierenden über ihren Studienort für das kommende Semester getroffen. Es ist zu befürchten, dass alle diejenigen, die sich als Alternative einen anderen Studienort mit klaren Angeboten für die Zukunft leisten können, sich gegen Saarbrücken entscheiden. Das Schweigen der Landesregierung schadet somit schon jetzt: den Hochschulen und insbesondere der Universität, den Studierenden, der Landeshauptstadt Saarbrücken und der gesamten Region. Hierdurch werden Fakten geschaffen, die sich später nicht mehr verändern lassen: Gerade demographische Veränderungen werden massiv verschärft, wenn junge Menschen wegziehen und andere erst gar nicht ins Saarland und nach Saarbrücken kommen. Bei den beliebten Fächern mit einer großen Anzahl von Studierenden hätte dies bereits kurzfristig dramatische Auswirkungen für Saarbrücken. Der Immobilienmarkt würde sich sofort verändern, Handel und Gewerbe und ebenso der Dienstleistungssektor müssten Einbußen hinnehmen.
Wir fordern daher die Landesregierung auf, die äußerst schädliche Diskussion durch politische Entscheidungen sofort zu beenden. Jedes weitere Zögern können wir uns nicht leisten.
Die Debatte um die Zukunft der Hochschulen kommt ausgerechnet in einer Zeit, in der die Prognosen der Kultusministerkonferenz vom 8.5.2014 nach oben korrigiert wurden und man bundesweit von 62.000 mehr StudienanfängerInnen ausgeht. Gleichzeitig entziehen sich Bund und Länder den notwendigen Reformen der Finanzierung von Bildung und Wissenschaft. Es war eine große Koalition, die uns das Kooperationsverbot eingebrockt hat. Wir fordern daher die jetzige GroKo auf, diesen Fehler umgehend zu korrigieren."

20. Mai 2014: Briefwahl jetzt! So gehts.

Wer krank oder im Urlaub ist, wer im Ausland lebt oder am Sonntag lieber frei hat, kann seinen Stimmzettel am 25. Mai nicht persönlich einwerfen. Hier hilft nur eins: Briefwahl beantragen und von jedem Ort der Welt GRÜNE wählen.

Alle Wahlberechtigten können ihr Wahlrecht durch Briefwahl ausüben. Nach Zustellung der Wahlbenachrichtigung musst du dafür nur die mitgelieferten Formulare ausfüllen und an die angegebene Stelle versenden.
Du musst die Zusendung der Wahlbenachrichtigung aber nicht abwarten, sondern kannst die Briefwahlunterlagen ganz einfach schriftlich oder mündlich bei deiner Gemeinde beantragen. Viele Gemeinden bieten mittlerweile auch einen Online-Service an. Die ausgefüllten Briefwahlunterlagen anschließend einfach in den Briefkasten stecken oder bei deiner Gemeinde abgeben.

Weitere Infos gibts hier: http://www.gruene.de/service/briefwahl-jetzt-so-gehts.html

19. Mai 2014: Wahlkampfendspurt erfolgreich eingeläutet

Wir bedanken uns herzlich bei allen aktiven Mitgliedern, die am vergangen Wochenende mit ihrem persönlichen Einsatz zu erfolgreichen grünen Wahlkampfständen und -aktionen beigetragen haben. Unterstützt durch unsere Bundesvorsitzende Simone konnten unsere aktiven WahlkämpferInnen am samstäglichen zentralen Wahlkampfstand mehr als 700 Windrädchen und eine Vielzahl unserer beliebten Infoflyer verteilen und in teils intensiven Gesprächen mit den Wählerinnen und Wählern für grüne Idee werben. Auch die Flyer-Tour der Grünen Jugend am Donnerstag, unser Freitagabendstand am St. Johanner Markt, der Stand auf dem Rodenhof und unser Einsatz beim Heimspiel der Saarland Hurricanes waren ein wichtiger Beitrag für ein starkes grünes Ergebnis!

Hier findet Ihr dieses tolle grüne Wahlkampfwochenende in Bildern:

Flyern beim Spiel der HURRICANES, 17. Mai 2014

    

Zentraler Wahlkampfstand mit Simone Peter, 17. Mai 2014

     

Wahlkampfstand auf dem Rodenhof, 17. Mai 2014

    

Wahlkampfstand am St. Johanner Markt, 16. Mai 2014

    

Flyer-Tour der Grünen Jugend, 15. Mai 2014

    

19. Mai 2014: Saarbrücker Grüne wollen Hochschul-Standort stärken

Bessere Vernetzung mit der Stadt sorgt für mehr Identifikation

Die Saarbrücker Grünen haben eine bessere Vernetzung der Stadt mit der Universität und den anderen Hochschulen der Landeshauptstadt gefordert. Dies gelte nicht nur für die verkehrliche Anbindung und soziale 

Kontakte, sondern auch für die Zusammenarbeit bei der Wirtschaftsförderung. Obwohl die Landeshauptstadt ein bedeutender Hochschul- und Forschungsstandort sei, finde wenig „studentisches Leben“ in Saarbrücken statt. Ziel müsse es sein, den Brain Drain, also die Abwanderung hier ausgebildeter Fachkräfte in andere Bundesländer, zu verlangsamen und Saarbrücken als Wirtschafts- und Technologiestandort zu stärken.
Die Vorsitzenden der Grünen in Saarbrücken-Mitte, Simone Wied und Timo Lehberger, sagten dazu: „Stadt und Hochschulen müssen enger kooperieren, um den Wissenschaftsstandort Saarbrücken zu erhalten und auszubauen. Dies kann z.B. durch eine bessere verkehrliche Anbindung der Uni, aber auch mit der verstärkten Bereitstellung städtischer Flächen außerhalb des Campus für Unternehmensausgründungen erreicht werden.“ Entsprechende Forderungen haben die Grünen auch in ihr Wahlprogramm für die Kommunalwahl aufgenommen.
Die Landeshauptstadt Saarbrücken müsse zudem aktiv den Know-How-Transfer zwischen Hochschuleinrichtungen und städtischem Gewerbe moderieren und gestalten. Simone Wied dazu: „Dies ist Wirtschaftsförderung, die sich schon kurz- und mittelfristig auszahlt. Wenn wir es schaffen, junge und gut ausgebildete Akademiker in Saarbrücken zu halten, schafft das auch für die lokale Wirtschaft neue Perspektiven.“ Dies könne auch durch eine verbesserte Willkommenskultur für Lehrende und Lernende, die nicht aus Saarbrücken kommen, erreicht werden.
Lehberger kritisierte vor diesem Hintergrund auch die kurzsichtige Sparpolitik durch die Landesregierung bei den Saarbrücker Hochschulen. Von Nöten sei eine gezielte Entwicklung der vorhandenen Hochschulen in Qualität und wissenschaftlicher Breite. Es dürfe keinen Wegfall von Fakultäten an der Universität des Saarlandes geben. Zudem dürfe die Landeshauptstadt als betroffene Kommune bei der Neukonzeption nicht außen vor gelassen werden: „Bloße Anhörung reicht nicht aus.“

16. Mai 2014: Wahlkampfendspurt mit Simone Peter

In der letzen Woche vor den Kommunal- und Europawahl am 25. Mai müssen wir nochmal richtig Engagement für ein starkes grünes Ergebnis in Saarbrücken zeigen. Jede und jeder der mehr Grün in Saarbrücken möchte wird im Wahlkampfendspurt gebraucht. Sogar unsere Bundesvorsitzende, Simone Peter, untersützt ihren Heimat-Ortsverband und die KandidatInnen der Saarbrücker Grünen an diesem wichtigen Wahlkampfwochende!

Auch Ihr werdet gebraucht! Bitte unterstützt uns morgen an folgenden Wahlkampfständen:

Samstag, 17. Mai 2014 ab 10:00 Uhr
Straßenwahlkampf am Rodenhof
Ort: Vor der EDEDKA Filiale, Ecke Grülingsstraße - Kálmánstraße
Schichten: 9:30 - ca. 12:00 Uhr
Organisation: OV Saarbrücken-Mitte
Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Samstag, 17. Mai 2014 ab 10:00 Uhr
Straßenwahlkampf am zentralen Wahlkampfstand
mit unserer Bundesvorsitzenden Dr. Simone Peter

Ort: Vor der Karstadt-Filiale in der Bahnhofstraße
Schichten: 10:00 - 12:00 Uhr und 12:00 - ca. 15:00 Uhr
Organisation: OV Saarbrücken-Mitte
Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Weitere Infos: Simone Peter wird von 13:30 - 15:00 Uhr unsere Wahlkampfteam unterstützen.

16. Mai 2014: Claudia Willger | Nicht aller guten Dinge sind drei!

Artikel der grünen Spitzenkandidatin für den Stadtrat zur drohenden GROKO in Saarbrücken

Die Große Koalition (GroKo) in Berlin hat wieder nur äußerst schlechte Nachrichten für alle klammen Städte: Versprechungen, die kommunalen Haushalte zu entlasten, werden trotz höherer Steuereinnahmen gebrochen! 

Dabei hätte gerade der Haushalt der Stadt Saarbrücken eine finanzielle Entlastung bitter nötig. Vieles, was wir alle im täglichen Leben brauchen, angefangen über immer noch zu wenige Kinderbetreuungsmöglichkeiten, Straßen- und Wegereparaturen, Verbesserungen für Menschen mit Beeinträchtigungen und vieles mehr, wird somit weiter auf der Zeitachse geschoben.
Auch die GroKo im Land ist alles andere als hilfreich für die Stadt. Im Gegenteil CDU und SPD im Land lassen die Landeshauptstadt allzu oft im Regen stehen. So ist es unbegreiflich, dass VertreterInnen der Stadt am Bahngipfel nicht beteiligt waren. Wenn aber die Bahn Saarbrücken im Fernverkehr weiter abhängt, so hängt sie die gesamte Region ab. Noch schlimmer ist die unsägliche Diskussion um die Zukunft unserer Hochschulen. Von einer Schließung großer Fakultäten wären bis zu einem Drittel der Studierenden betroffen. Die Auswirkungen auf die Landeshauptstadt wären in vielfacher Hinsicht katastrophal, für die Studierenden und ihre Familien, den Wirtschaftsstandort in allen seinen Facetten und besonders im Hinblick auf demographische Veränderungen durch den Wegzug junger Menschen und damit unserer Zukunft.
Saarbrücken braucht jedenfalls nicht auch noch eine GroKo im Stadtrat! Zukunftsthemen würden auch hier mit Sicherheit dann nicht mehr angepackt werden und gerade auch Bürgerbeteiligung, die für uns einen hohen Stellenwert hat, würde nicht mehr stattfinden, wenn eine GroKo noch nicht einmal die Opposition zu fürchten hätte.

15. Mai 2014: Mit GRÜNEN Ideen einen Parkplatz finden

Pünktlich zum Wahlkampfendspurt sind zwei weitere Flyer eingetroffen, die Ihr an unseren Ständen erhalten könnt oder in den kommenden Tagen in Euren Briefkästen finden werdet. Wer sich vorab ein Bild machen möchte, klickt einfach >hier< oder auf die Bilder:

 

 

15. Mai 2014: Straßenwahlkampf in Saarbrücken

Mit sehr erfolgreichen Wahlkampfständen in den verschiedenen Vierteln unserer Stadt konnten wir seit Wochenbeginn bereits viele Bürgerinnen und Bürger über unsere Ziele für den Regionalverband und die Landeshauptstadt informieren. Wir haben uns sehr über das vielfach äußerst positive Feedback der WählerInnen gefreut und danken allen WahlkämpferInnen für ihre Zeit und Ihren Einsatz!

Hier einige Bilder unserer Stände >im Nauwieser Viertel< und >in der Mainzer Straße<:

    

11. Mai 2014: Impressionen vom Wahlkampf am Wochenende

Liebe WahlkämpferInnen,

an diesem Wahlkampfwochenende waren die Grünen in Saarbrücken bestens vertreten. Ob bei der tollen Diskussionsveranstaltung ´Politisch aktiv für den fairen Handel´ mit unserer Spitzenkandidatin Claudia am Freitagabend oder beim Kehrtag am Samstagmorgen im Nauwieser Viertel. Trotz wechselndem Wetter hatten wir einen sehr erfolgreichen Samstags-Stand vor Karstadt. Unser Team war extrem professionell unterwegs,  der Stand war super aufgeräumt und wir haben trotz zahlreicher Mitbewerber viele gute Gespräche führen können. Drei Kästen Windrädchen und ganz viel Infomaterial konnten wir den Wählerinnen und Wählern mitgeben. Allen fleißigen UnterstützerInnen herzlichen Dank dafür!!! Wir wünsche Euch allen noch ein schönes Rest-Wochenende und einen guten Start in die nächste gemeinsame Wahlkampfwoche! Hier einige Impressionen von unseren Aktivitäten: 

Wahlkampfstand 10. Mai 2014

    
Kehrtag im Nauwieser Viertel, 10. Mai 2014

    
Diskussionsveranstaltung zum Fairen Handel 9. Mai 2014

    

 

9. Mai 2014: Saarbrücken, ein idealer Standort für eine EU-Einrichtung!

Die Grünen in Saarbrücken fordern die Landesregierung, die Oberbürgermeisterin und die saarländischen Europaparlamentarierinnen und –parlamentarier auf, sich für Saarbrücken als 

künftigen Standort einer EU-Einrichtung stark zu machen.Anlässlich des Europatages am 09. Mai werben die beiden Sprecher von Bündnis 90 / Die Grünen Ortsverein Saarbrücken Mitte, Simone Wied und Timo Lehberger, für die Landeshauptstadt als idealen Sitz einer EU-Einrichtung. Saarbrücken ist aufgrund seiner Lage und Geschichte eine weltoffene und tolerante Stadt. Grenzüberschreitendes Zusammenleben und –arbeiten ist hier Alltag. Hinzu kommen die Sprachkompetenz und die kurzen Wege in der Großregion nach Brüssel, Luxemburg und Straßburg – alles Sitze wichtiger EU-Institutionen.
Simone Wied und Timo Lehberger: „Saarbrücken liegt in der Mitte Europas und die Bürgerinnen und Bürger leben den Europagedanken im Alltag. Die Landeshauptstadt ist deshalb prädestiniert Sitz einer europäischen Agentur oder eines europäischen Institutes zu werden. Wir Grüne plädieren dafür und fordern die Landesregierung, die Oberbürgermeisterin und alle saarländischen Europaparlamentarierinnen und –parlamentarier auf, sich gemeinsam mit den Grünen in Saarbrücken dafür einzusetzen.“

7. Mai 2014: Acht Punkte für Saarbrücken

Grüne Forderungen, starke Projekte: Unser neuer Flyer ist da. Die gedruckte Version gibt es am kommenden Samstag zum Beispiel an unserem Stand in der Bahnhofstraße vor Karstadt. Wer vorher schon mal schauen möchte klickt einfach >hier< oder auf die Bilder:

 

7. Mai 2014: Jetzt zum Herunterladen | Der grüne Flyer zur Wahl der Regionalversammlung Saarbrücken

Jetzt herunterladen und informieren! Im neuen Flyer unserer KandidatInnen für die Wahl zur Reginonalversammlung Saarbrücken findet Ihr alle Informationen zu den Plänen, Zielen und Anliegen der Grünen im Regionalverband.

Den Flyer gibt´s jetzt >hier< oder durch Klick auf das Bild zum herunterladen:

6. Mai 2014: Unser Wahlprogramm für die Westentasche

Gestern in Druck gegangen - voraussichtlich ab Samstag an unseren Wahlkampfständen erhältlich: Das Grüne Kommunalwahlprogramm 2014-2019 für die Westentasche

 

6. Mai 2014: Unsere KandidatInnen brauchen Deine Unterstützung

Liebe Mitglieder und FreundInnen der Grünen in Saarbrücken-Mitte,

für ein starkes grünes Ergebnis bei der Kommunal- und Europawahl am 25. Mai wollen wir gemeinsam (wahl-)kämpfen. Dementsprechend wollen wir auch unsere KandidatInnen, die für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN an Veranstaltungen und Diskussionsrunden teilnehmen gemeinsam unterstützen. Damit unsere Vertreter bei Ihren öffentlichen Auftritten in viele vertraute Gesichter blicken können, würden uns sehr freuen, wenn Ihr an folgenden Veranstaltungen möglichst zahlreich teilnehmen würdet:

Freitag, 9. Mai 2014 um 19:00 Uhr
Diskussionsveranstaltung: Politisch aktiv für den Fairen Handel?
Ort: Family Café, Rotenbergstr. 27, 66111 Saarbrücken
Veranstalter: Fairtrade Initiative Saarbrücken - unterstützt vom Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland
Diskussionstschwerpunkte: Wir möchten mit Ihnen und dem Publikum diskutieren,

  • wie der Faire Handel durch die Stadt Saarbrücken noch mehr gefördert werden kann,
  • wie Sie darauf hinwirken können, dass die Landeshauptstadt ihr Beschaffungswesen nachhaltiger gestaltet und dies in Verwaltungsvorschriften verankert,
  • wie Sie und Ihre Partei durch Ihre Arbeit hierzu Akzente setzen werden,
  • wie Sie dazu beitragen werden, dass Saarbrücken im Jahre 2015 Hauptstadt des Fairen Handels wird?

Moderation: Christine Pfeiffer, Journalistin

Teilnehmerin für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: Claudia Willger

 

Freitag, 9. Mai 2014 um 19:00 Uhr
Podiumsdiskussion zur Kommunalwahl
Ort: Bürgerhaus Dudweiler, Am Markt 115, 66125 Dudweiler
Veranstalter: VHS Dudweiler
Themen: u.a. tadtentwicklung, Finanzplanung, Infrastruktur in den Stadtteilen
Moderation: Michael Wagner, Leiter der VHS Dudweiler
Teilnehmerin für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: Karin Burkart


Mittwoch, 14. Mai 2014 um 19:00 Uhr
Diskussionsveranstaltung: Erhalt und Verbesserung der Lebensqualität im Christ-König- und Scharnhorstviertel
Ort: Gasthaus „Unter der Linde“, St. Arnualer Markt 8
Veranstalter: BI St. Arnual
Teilnehmerin für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: Ute Schmit-Regitz

4. Mai 2014: Landesparteirat verabschiedet kommunalpolitische Erklärung

Im Rahmen des Landesparteirats von Bündnis 90/DIE GRÜNEN Saar am heutigen Sonntag (04.04.2014) im Siebenpfeifferhaus in Homburg haben die Deligierten unter anderem die kommunalpolitische Erklärung ´Starke Grüne – Für Städte und Gemeinden mit Zukunft!´ verabschiedet.

Hier die Erklärung zum Download als PDF-Datei:

 Starke Grüne – Für Städte und Gemeinden mit Zukunft!

 >Hier< einige Bilder der Veranstaltung:

    

3. Mai 2014: Ein erfolgreicher Samstag am zentralen Wahlkampfstand

Wir danken dem gesamten Standteam für die Begrünung der Bahnhofstraße am vergangenen Samstag! Wir hoffen, es hat Euch allen soviel Spaß gemacht wie uns. Ein besonderes Lob gilt den "Standfrischlingen"! Wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten Samstag am zentralen Wahlkampfstand der Grünen in Saarbrücken-Mitte. Falls noch nicht geschehen, informiert uns bitte mit kurzer Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, in welcher Schicht wir mit Euch rechnen dürfen.

Wer nicht teilnehmen konnte kann sich >hier< ein Bild vom grünen Straßenwahlkampf in Saarbrücken machen:

    

30. April 2014: Saarbrücker Grüne fordern: Lärmschutz jetzt!

Saarbrücken, 30.04.2014. Am Mittwoch, 30. April, findet der ´17. Tag gegen Lärm – International Noise Awareness Day´ unter dem Motto ´Die Ruhe weg´statt. Aus diesem Anlass fordern die Grünen in Saarbrücken Mitte, dass kurzfristig Lösungen für die Lärmbelästigung in der Landeshauptstadt gefunden und durch die Verantwortungsträger auch zügig umgesetzt werden. Die Sprecher des Grünen Ortsverbandes Saarbrücken-Mitte, Simone Wied und Timo Lehberger, erklären hierzu:

„Saarbrücken leidet unter einem akuten Lärmproblem, besonders störend ist der Verkehrslärm. Speziell die Stadtautobahn nimmt den beliebten Flächen am Saarufer, von der Berliner Promenade bis hin zum Staden, durch die Lärmbelastung viel Aufenthaltsqualität. Die schönen Seiten unserer Stadt werden durch die Dauerbeschallung abgewertet. Saarbrücken muss attraktiver werden – Pläne die Stadtautobahn sechsspurig auszubauen sind diesbezüglich kontraproduktiv und werden von uns daher konsequent abgelehnt. Wir Saarbrücker Grünen fordern, dass zeitnah ein Lärmaktionsplan erarbeitet und in die Verkehrsentwicklungsplanung integriert wird. Die so entwickelten Lösungen zur Lärmminderung müssen dann auch schnell und gewissenhaft umgesetzt werden.
Wir brauchen keine weitere Planung, die in der Schublade verschwindet – weniger Lärm ist möglich. Jetzt! Die Saarbrückerinnen und Saarbrücker dürfen in Sachen Lärmschutz nicht weiter vertröstet werden, denn Lärm macht langfristig krank. Wir kämpfen für ein Saarbrücken mit weniger Lärm und mehr Lebensqualität. Wer zeitnah Lärmschutz will, unterstützt bei der Kommunalwahl Grün!“

29. April 2014: Saarbrücken wird grün - Die Plakate hängen

Dank vieler fleißiger Helfer ist Saarbrücken jetzt ein Stücken grüner! Folgende Plakate zur Kommunalwahl am 25. Mai zieren jetzt unsere Straßen:

In unserer neuen >Bildergalerie< könnt Ihr Euch ein Bild von der Plakatieraktion 2014 machen:

    

 

 

28. April 2014: Die ersten beiden Flyer sind da!

Fast wäre diese Nachricht untergegangen. Die ersten beiden Wahlkampflyer sind druckfrisch eingetroffen. Die gedruckte Version gibt es am kommenden Samstag an unseren Ständen - zum Beispiel in der Bahnhofstraße vor Karstadt. Wer vorher schon mal schauen möchte klickt einfach >hier< oder auf die Bilder:

28. April 2014: Grüne Saarbrücken verabschieden Wahlprogramme

Im Rahmen der gestrigen Kreismitgliederversammlung wurden von den Mitgliedern die Kommunalwahlprogramme 2014 von Bündnis 90 / Die Grünen für den Regionalverband und die Landeshauptstadt Saarbrücken verabschiedet. Die Wahlprogramme findet Ihr ab sofort >hier< zum Download!

 

Alle die leider nicht teilnehmen konnten, können sich >hier< ein Bild von der Versammlung machen:

        

26. April 2014: Grüner Straßenwahlkampf gestartet

 

Im unserem aktiven Wahlkampf vor Ort brauchen wir jede Frau und jeden Mann. Aus diesem Grund danken wir allen die durch Ihre aktive Unterstützung unseren ersten Wahlkampfstand 2014 zu einem vollen Erfolg gemacht haben. Die nächsten Standtermine findet Ihr in unserem >Terminkalender<! Wenn Ihr mitmachen wollt, meldet Euch jetzt unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an.

12. April 2014: Die Entwürfe der Wahlprogramme sind ab sofort online

Ab heute könnt Ihr Euch die Programmentwürfe für die Landeshauptstadt und den Reginalverband Saarbrücken herunterladen. Die Ausprache zu den Programmen und die anschließende Verabschiedung findet im Rahmen der Kreismitgliederversammlung der Saarbrücker Grünen am Sonntag, 27.04.2014 statt. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Einsendung von Änderungsvorschlägen bis Mittwoch, 23. April 2014 per E-Mail. Alle Vorschläge bitte möglichst mit Zeilennummer und konkretem Vorschlag zur Änderung.

12. März 2014: Grünes Team für Saarbrücken Mitte gewählt

Unter dem Motto ´Unser Grünes Team für Mitte´ haben die Bündnisgrünen in Saarbrücken in ihrer Wahlversammlung am 11.03.2014 ihre Liste für den Bezirksrat Mitte zur Kommunalwahl am 25. Mai 2014 aufgestellt.

Die amtierende Bezirksbeigeordnete Andrea Schrickel wurde mit nur einer Gegenstimme erneut zur Spitzenkandidatin auf Platz eins gewählt. Andrea Schrickel, die auch Landesvorsitzende des VCD Saarland ist, erklärte: „Der Bezirksrat ist sehr bürgernah. Es ist motivierend zu erleben wie direkt der Rat das Leben in den Stadtvierteln positiv beeinflussen kann. Mit meiner Arbeit will ich auch in den nächsten Jahren dazu beitragen“.

Auf Platz zwei konnte sich die siebenundzwanzigjährige Sprecherin der Grünen Jugend, Anna Dorfner, mit einer deutlichen Mehrheit gegen Ernst Schmidt durchsetzen. „Ich will das Lebensumfeld der Bürgerinnen und Bürger in Saarbrückens Mitte aktiv und positiv mitgestalten, dafür sorgen, dass Saarbrücken grüner wird. Für mich heißt das, die Attraktivität des Bezirks für Jugendliche und Familien zu verbessern, Inklusion wo immer möglich zu fördern zum Beispiel durch Barrierefreiheit, kulturelle Angebote zu unterstützen und auszubauen“, so Anna Dorfner in ihrer Bewerbungsrede.

Auf die Plätze drei und vier wurden ebenfalls mit großer Mehrheit die zweiundzwanzigjährige Fredrike Reichert und der fünfzigjährige Gerd Kühn gewählt. Auf den weiteren Plätzen treten Britta Planz, Thomas Mang und Ernst Schmidt für Bündnis 90/Die Grünen in Saarbrücken Mitte an.

Die Spitzenkandidatin Andrea Schrickel betonte zum Abschluss der Wahlversammlung, dass Sie sich auf den Wahlkampf mit ihrem neuen Team freut, und lobte die Entscheidung der Versammlung zwei junge motivierte Frauen auf die vorderen Positionen zu wählen. >> Hier findet Ihr alle KandidatInnen auf einen Blick

13. Februar 2014: Die KandidatInnen für die Stadtratswahl stehen fest

 

Der Ortsverband Saarbrücken-Mitte gratuliert allen Kandidaten, die von den Mitglieder der Saarbrücker Grünen für die Stadtratswahl am 25. Mai 2014 nominiert wurden! Wir freuen   uns darauf, gemeinsam mit unseren Spitzenkandidaten Claudia, Timo, Simone und Karin in einen engagierten und motivierten Wahlkampf zu ziehen...weil ein Grünes Saarbrücken mehr braucht! >> Hier findet Ihr alle KandidatInnen auf einen Blick


Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /usr/www/users/gruenesb/templates/gruene_2/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /usr/www/users/gruenesb/templates/gruene_2/html/modules.php on line 39